Lions Club Wedemark


we serve. wir dienen.

Lions-Kino in der Wedemark - "Mein Lieblingsfilm"

09.05.2014,

Lions Kino in der Spedition Ebeling Mit unserer Veranstaltungsreihe "Lions-Kino Wedemark" möchten wir Kinobegeisterten in der Wedemark die Lieblingsfilme bekannter Persönlichkeiten in zwanglosem Rahmen vorstellen. Die Veranstaltungen finden i.d.R. an Orten statt, die üblicherweise nicht mit Kino in Verbindung gebracht werden.

Unser Gastgeber war diesmal Georg Ebeling, Chef der Spedition "Ebeling Logistik" und der unser Kinosaal war diesmal seine Betriebshalle. Herr Ebeling führte persönlich in seinen Lieblingsfilm ein. Bei dem Metier unseres Gastgebers war es klar, dass es sich um einen Auto- und Reise-Film handelt. Knapp 250 Besucherinnen und Besucher sahen den Film:

"Fräulein Stinnes fährt um die Welt"

Der Dokumentarfilm berichtet über die Weltumrundung der Rennfahrerin Clärenore Stinnes. Als erster Mensch umrundete sie mit ihrem Auto in den Jahren 1927 und 1929 die Erde. Begleitet wurde sie dabei vom Kameramann Carl-Axel Söderström. Auf ihrer Reise durchquerten Stinnes und Söderström drei Kontinente und über zwanzig Länder. Dabei überquerten Sie den zugefrorenen Baikalsee, die Anden in Südamerika und überstenden dramatische Situationen wie Überfälle von Räuberbanden oder Wassermangel. Befestigte Straßen gab es kaum, und meist ging es querfeldein durchs Gelände.

Den "Adler Standard" des Abenteurerduos konnten wir in unserem "Kinosaal" leider nicht im Original zeigen - wohl aber ein anderes Auto aus dieser Zeit sowie das weltenbummler-Auto von Herrn Ebeling, mit dem er die Tour von Clärenore Stinnes zur Zeit in Etappen nachfährt. 

Ebeling 2

Außerdem steuerte das Audi-Zentrum Hannover (Audi Hannover GmbH) viele attraktive Preise für eine Tombola bei. Frau Ebeling zog die Gewinnlose, und zahlreiche Gewinnerinnen und Gewinner freuten sich über nützliche Dinge und Accessoires für die gelungene Reise mit dem Auto. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt - nicht zuletzt natürlich mit Popcorn. Die Einnahmen gehen an das Kinderheim Mellendorf, das sich gerade um die Finanzierung eines Personentransporters für die dort wohnenden Kinder bemüht.


Facebook